Die Paritätische Geldberatung eG

Navigation

Zwei Hände halten Münzen. Daraus wächst eine Pflanze

Crowdfunding und Online-Fundraising

Die Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW stehen immer wieder vor dem Problem, dass sie zwar gute Ideen für neue, innovative Projekte in der sozialen Arbeit haben, es ihnen aber an finanziellen Mitteln für die Umsetzung fehlt. Eine Alternative zur klassischen Finanzierung über Banken ist das so genannte Crowdfunding, das auf Deutsch auch Schwarmfinanzierung genannt wird. Dabei finanziert eine Masse an Menschen gemeinsam ein Projekt.

Wie Crowdfunding funktioniert

Um ein Online-Crowdfunding zu beginnen, wird das Projekt auf einer speziellen Plattform im Internet vorgestellt. Diese Vorstellung beinhaltet auch die benötigte Summe und den Zeitraum, in dem das Geld zusammenkommen soll. Danach gilt es, Menschen für das Projekt zu interessieren und für die gemeinschaftliche Finanzierung zu gewinnen. Oftmals sind es zunächst Menschen aus dem eigenen Umfeld, die das Projekt unterstützen. Da diese das Projekt aber aus Überzeugung unterstützen und etwas Gutes tun wollen, fungieren sie auch als Multiplikator*innen, die für weitere Bekanntheit sorgen. Sobald die angegebene Summe erreicht ist, kann die Umsetzung der Idee erfolgen. Wurde das Mindestziel nicht erreicht, erhalten die Menschen, die gespendet haben, ihr Geld zurück.

Schnell und einfach umgesetzt

Es gibt verschiedene Formen des Crowdfundings. Für die Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW ist das Spenden-Fundraising, bei dem gespendet und keine Gegenleistung erwartet wird, am besten geeignet. Für eine Crowdfunding-Aktion eignen sich je nach Projekt entweder große Plattformen wie betterplace.org oder regionale Plattformen, zum Beispiel der Sparkassen. Die Plattformen sind in der Regel kostenlos, lassen sich schnell und einfach mit Leben füllen und generieren bei Gemeinnützigkeit direkt eine Spendenbescheinigung. 

Beratung und Begleitung

Die Paritätische Geldberatung eG prüft gemeinsam mit interessierten Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW, ob Crowdfunding-Aktionen für sie infrage kommen und ob diese in die Gesamtplanung passen. Sie berät und begleitet sie während des gesamten Prozesses und stellt Kontakte her, beispielsweise zu Crowdfunding-Plattformen und Medien.


Bild: © wk1003mike/Shutterstock